Background curve

AntiLam

Background curve Background curve

AntiLam ist eine pelletierte Multi-Nahrungsergänzung, entwickelt als Ernährungsunterstützung für die Pferde, die anfällig für Hufrehe sind, die deswegen behandelt werden oder sich davon erholen. AntiLam wird benutzt und empfohlen von Ernährungsberatern, Tierärzten und Hufschmieden.

Die meisten übergewichtigen Ponies, undeinige übergewichtige Pferde sind anfällig fürHufrehe.

AntiLam ist eine geniale Zusammensetzung, die einige Nahrungsergänzungen mit einem ballaststoffreichen, kalorienarmen Träger kombiniert, um es schmackhaft zu machen. Langfristige Versuche auf der Middle Park Hufrehe-Forschungsstation zeigten, dass Pferde und Ponies mit beschränktem/mangelhaftem Weiden, nicht zunehmen, wenn ihnen AntiLam gefüttert wird. Es kann auch sehr erfolgreich als Teil einer kalorienkontrollierten Diät benutzt werden, falls Gewichtsabnahme benötigt wird.

Diese einzigartige Multi-Ernährungsergänzungist derart lecker, dass es sogar auf der Weide mit der Hand an Pferde und Ponies  gefüttert werden kann, um lebenswichtigeUnterstützung mit  Nährstoffen zu liefern.

AntiLam sollte ohne weitere Zugaben zusammen mit dem Futter verabreicht werden. Das Futter kann aus der zweiten Heuernte und/oder melassefreiem Muesli bestehen z.B. TopChop Lite, oder kontrolliertem Weiden, oder eine Kombination daraus, je nach den individuellen Umständen.

Zum Beispiel, würden wir empfehlen, dassein übergewichtiges 12hh Pony, das Stallruhewegen Hufrehe hat, 125gr AntiLam plus 1kgTopChop Lite 2 x täglich bekommen soll. Zusätzlich sollte 2kg Wiesenheu aus der zweiten Ernte, das etwa 12 Stunden in genügend frischem, kalten, sauberen Wasser eingeweicht worden ist, täglich gefüttert werden.

Wenn Pferde und Ponies sich von Hufreheerholt haben, kann ihnen permanent AntiLamverfüttert werden. Jedoch, falls zusätzlichKondition benötigt wird, ist ComprehensiveFeed Balancer ein sehr sicheres Produkt.    Falls zusätzliche Kondition nicht benötigt wird, empfehlen wir, dass Pferden undPonies mindestens ein Jahr lang AntiLam weiterverfüttert wird, aber danach können sieLite Feed Balancer bekommen, vorausgesetzt sie sind nicht übergewichtig. 

Typisches Futterregime für ein 12hh Pony imersten Stadium der Genesung von Hufrehe:-

-2kg Wiesenheu aus der zweiten Ernte (Eingeweicht wie empfohlen) pro 24 Std.plus 2 x täglich eine Futterration

Jedebestehend aus:

125gr TopSpec AntiLam (geniale Multi-Nahrungsergänzung inklusive eines effektiven Hufzusatzes, pro- und prebiotische Hefeprodukte, ein breitspektrum Zusatz und grosszügige Mengen von Antioxidantien in einem ballaststoffreichen, sehr kalorienarmen, "non-heating" Pellet).

1kg TopChop Lite ("Non-heating" melassefreie Luzerne und Strohhäcksel, mit Minze und Öl.)

Typische Nährwert Analyse:

Öl % 3.75

Eiweiss % 12.0

Ballaststoffe % 20.0

DE MJ/kg 9.0

Stärke % 6.5

Kalzium % 2.5

Magnesium % 0.6

Vitamin E IU/kg 2,500

Biotin mg/kg 30.0

Background curve

Produkt Eigenschaften

  • Die Menge von Biotin (15mg/500kg Pferd/täglich)die wissenschaftlich nachgewiesen ist, die Hufqualität zu verbessern, plus die Mengenvon Methionin, Cystein, Lysin, Kalzium, Zink,Kupfer, Jod, Vitamin A, die bekannt dafür sind, die Effizienz von Biotin pur zu verbessern.Chelatgebundene Quellen von Kupfer und Zinksind auch in der Zusammenstellung enthalten. Einige dieser Spurenelemente fördern ausserdem eine geschmeidige Haut und einglänzendes Fell.
  • Grosse Mengen einer reinen, geschütztenHefe um ein fast neutrales (normal und gesund) Dickdarm erhalten zu helfen.
  • Zusätzliches MOS (Mannan Oligosaccharid)
  • Ein als ausgezeichnet spezifizierter, Breitspektrum-Nahrungszusatz; lebenswichtig für Pferde und Ponies mit einer begrenzten Diät.
  • Grosszügige Mengen an Antioxidantien inklusive die Vitamine A, C und E plus Selen um  die übermässigen Freien Radikalen zu  neutralisieren, die sich durch Stress erhöht haben.
  • Ein gut verdaulicher, faserreicherZusatz um die ballaststoffverdauendenBakterien im Dickdarm zu stimulieren.
  • Eine "non-heating" Formel, weil sie getreidefreizusammengestellt ist, ist sie niedrig an Zucker und Stärke aber reich an Ballaststoffen.
  • Wirkungsart von Hefeprodukten
  • Ballaststoffverdauende Bakterien ("gut")gedeihen im Dickdarm in einem fast neutralemMilieu (pH 6.8). Wenn es einen Überfluss anZucker/Stärke im Dickdarm gibt (z.B. durch Zucker/Fructose im Gras oder von Stärke inGetreide), multiplizieren sich die Zucker- und Stärke- verdauenden Bakterien ("schlecht bei Überzahl"), lösen Milchsäure aus undübersäuern dadurch das Darmmilieu (pH 5.8-6.5). Das Übermaß an Säure macht die Dickdarmwand durchlässiger ("undicht").Forschung hat gezeigt, dass "Hufrehe auslösende Faktoren"  hier in den Blutkreislauf gelangen können.
  • Reine, geschützte Hefe kann ein fast neutralesMilieu zu erhalten helfen, indem sie Sauerstoff entzieht und dadurch das microbielle Gleichgewicht vom Dickdarm  beeinflusst, zugunsten von  ballaststoffverdauenden Bakterien.
  • MOS (Mannan Oligosaccharid) verbindet sichmit unerwünschten Bakterien und entfernt sievom Dickdarm. Die "guten" ballaststoff-verdauenden Bakterien können sich dann multiplizieren.Ref. Work carried out by Dr C. Pollitt BVSc, PhD (University of Queensland), Dr D. Cuddeford BSc (Hons), PhD (University of Edinburgh) and others.
  • AntiLam ist in 15kg Säcken erhältlich, die einemPferd mit 500kg für 30 Tage  oder einem Pony mit 250kg für 60 Tage reichen.
  • Diese Eigenschaften sind von der hochgelobtenTopSpec AntiLam Hotline unterstützt 0044 1845565030.